Holstein Block Kiel - Holsteinstadion
Home arrow Kiiieel! arrow 90 Minuten
90 Minuten

FC Oberneuland - Holstein Kiel - 2:3

Auf Umwegen zum Dreier

30. Aug 10

oberneuland-kiel.jpgKim Wilde besingt einen toten Soldaten in Cambodia, bis die CD hakt. Später hallen Talk Talks Such a Shame und die Road to Nowhere von den Talking Heads über eine tropfnasse und fast menschenleere Sportanlage, die haushoch vergittert zwischen Autobahn-Lärmschutzmauer und Maisfeld gequetscht ist. Leider wird die Hoffnung enttäuscht, dass Running up that Hill von Kate Bush oder Love will tear us apart von Joy Division als Einlaufmusik gebracht wird, denn mit dem ansonsten nur vom Dauerrauschen der Autobahn unterbrochenen 80er-Jahre-Mix ist es vorbei, als der Stadionsprecher mit championsleaguereifem Enthusiasmus die Oberneuländer Spielernamen verliest. Holstein-Block.de sei Dank, dass dieser denkwürdige Augenblick auf Video gebannt wurde. Denn die meisten Kieler Auswärtsfahrer waren zu diesem Zeitpunkt noch garnicht nicht im Stadion. Stattdessen erreichte eine neunköpfige Kieler Delegation nach Umwegen über Reinbek, Bergedorf und Geesthacht bereits eine Stunde vor Anpfiff diese herrlich trostlose Szenerie am Bremer Stadtrand und nahm aufgrund des vorherigen Dauerregens unter dem Dach der Heimtribüne Platz. Wie man hörte, hatten andere mit dem direkten Weg weniger Glück und mussten letztlich nach drei Stunden Stau auf der A7 die Partie in einem Hamburger Burgerking per Internet verfolgen.

Auf Umwegen erfolgreich war dann auch das Holsteiner Team.

Weiter >>>
 

Holstein Kiel - SV Wilhelmshaven - 3:2

Gute Unterhaltung für Alle

23. Aug 10
Bob Marley mit Thorsten Gutzeit
Marley und Gutzeit - fehlt nur noch Che Guevara.
"Alles Kommunisssten!!! Und im Vorstand sind auch nur Kommunisssten!!!" - Gerade hatte Wilhelmshaven den 2:2-Ausgleich gegen Kiel gemacht, als ein durchaus prominenterer Alkoholbefürworter in Block J diese messerscharfe Analyse zum Geschehen auf dem Platz und bezüglich der Holstein-Verantwortlichen lautstark zum Besten gab. Für die Kiddies im benachbarten Familienblock K1 ist das natürlich eine pädagogisch wertvolle Sache, mit erweitertem Wortschatz nach Hause zu gehen. Wobei die Schlausten sowieso zukünftig den Holsteinspielen wegen eines aufgebesserten Tageschengeldes entgegenfiebern werden. Als Mitgehkinder. Denn während zwei Erwachsene  für K1 im Einzelverkauf 36 Euro bezahlen müssen, sind es bei zwei Erwachsenen mit Kind nur 32 Euro. Wenn man es also trotz elektronischer Einlasskontrolle schafft, vier Ladungen Erwachsene reinzuschleusen und jeweils Halbe-Halbe macht, bleiben 8 Euro Reingewinn - dafür hätte der Schreiber Anfang der 80er über 100 Holsten-Edel Pfandflaschen auf dem Eutiner Waldeck-Sportplatz sammeln müssen! Ganz nebenbei: hat jemand zufällig vor Wochen diesen Bericht im SH-Magazin gesehen, wo ein Knirps in Wacken mit einem getuneten Lasten-Kettcar gegen Bares Bierpaletten vom Edeka zum Festivalgelände transportierte? Großartig, oder?

Wenn man Kommunismus als "gute Unterhaltung für alle" definieren würde, so wäre die Analyse des eingangs zitierten Holsteinfans bezogen auf die gesamten 90 Minuten des ersten Heimspiels der Saison 10/11 ein absoluter Volltreffer - mehr geht kaum.
Weiter >>>
 

2. Spieltag: Holstein Kiel - SV Wilhelmshaven

Holstein startet Nachwuchsarbeit mit Dreijährigen

20. Aug 10
HolsteinKiel - SV Wilhelmshaven
Schicke Wolken beim letzten Heimspiel gegen SVW
Sah doch eigentlich garnicht so schlimm aus: Beim Aufbruch von Kiel-Süd Richtung Projensdorf, wo Donnerstagmittag in der neuen Geschäftsstelle das Presse-Vorgespräch zum Wilhelmshaven-Heimspiel stattfand, hatten sich nahezu sämtliche Wolken verzogen, so dass der Schreiber dann per Rad noch den Umweg "am Wasser" einschlug. Kurz hinterm Restaurant Seeburg durfte er dann feststellen, dass manche Bäume weniger geeignet sind, sich bei einem Platzregen unterzustellen, als andere; später dann, am nördlichen Hindenburgufer, war der Radweg völlig trocken - was der Schreiber allerdings nicht von sich selbst behaupten konnte.

Nicht wirklich schlimm sah das auch erst aus, was sich laut Trainer Gutzeit im Montags-Training zutrug: Irgendeine verkehrte Drehung ohne Fremdeinwirkung, Tim Wulff geht erhobenen Hauptes vom Platz. Erst nach der Untersuchung tags darauf wird klar, dass der Holstein-Stürmer nach einer "verregneten" Vorbereitung mit Knie-OP nun eine persönliche Unwetterkatastrophe erlebt: Kreuzbandriss. Ganz bitter.

Weiter >>>
 

HSV2 - Holstein Kiel: 1:2

Saisonauftakt nach Maß

9. Aug 10
hsv2-kiel.jpg"Das wird eine ganz skurrile Saison - Fiete Sykora und Francky Sembolo treffen BEIDE am ERSTEN Spieltag!". So ganz konnten die gut 600 Holsteinfans ihr Glück nach Abpfiff garnicht fassen, was sich auch in manchen Kommentaren niederschlug. Nachdem Holstein in der ersten Halbzeit eine wirklich gute Vorstellung bot, den kleinen HSV kaum ins Spiel kommen ließ und nach dem Führungstor noch zwei Großchancen sträflich ausließ, war es letztlich Michael Frech, der nach dem Hamburger Ausgleich in Halbzeit 2 mit mehreren Glanzparaden die Kohlen aus dem Feuer holte. Hoffte man bis kurz vor Ende, dass man wenigstens einen Punkt nach Hause retten könnte, so war das späte Tor durch Fiete Sykora wie eine Riesen-Erbschaft von einer unbekannten Großtante aus den USA. Irgendwie unverdient, man nimmts aber gerne mit.

Für eine gute Portion Skurrilität sorgten indes die Sicherheitsvorkehrungen des HSV bereits vor dem Spiel - man ist das aber schon garnicht mehr anders gewöhnt von den Hamburgern.
Weiter >>>
 

1.Spieltag: HSV II - Holstein Kiel

Ein bisschen Kieler Sozialromantik zum Saisonstart

7. Aug 10
Zerknickte Red-Bull-Dose, Foto: Rike / www.pixelio.deEs wäre eine glatte Lüge, wenn der Schreiber behaupten würde, er hätte die KSV jeden Tag der Sommerpause vermisst. Der Frust über den sang-, klang- und kampflosen Abstieg saß einerseits tief. Andererseits bot der Sommer auch fantastische Ablenkungen. So denkt man bei Temperaturen um die 30 Grad an Bord eines Fördedampfers auf dem Weg nach Möltenort mit Blick auf die kleiner werdende Silhouette der Landeshauptstadt, dass man doch in einer geilen Stadt lebt. Hätte man noch anschließend diese Szenerie aus blühenden Hagebuttensträuchern am Fördewanderweg, Segelbooten und halbstarken "Brückenspringern", die an den Anlegern der Fördeschifffahrt das Sommerloch der Kieler Nachrichten  stopften, fotografiert und als Postkarte mit "Saluti dal Lago di Garda " verschickt: Der Beschiss wäre wohl erst mit Blick auf die fehlende italienische Briefmarke aufgefallen. Und auch die junge deutsche Nationalmannschaft wusste in der Sommerpause unter maßgeblicher Beihilfe von Kevin-Prince Boateng für sich zu begeistern. Wobei der Unterhaltungswert der gesamten Veranstaltung, die man teilweise bei wohlriechenden Tieropferungen in einem Süd-Kieler Schreberdschungel ohne Event-Generve miterlebte,  durch die kläglichen Auftritte von Frankreich oder besonders Italien nicht unbedingt geschmälert wurde. Das grausige Getröte hat man derweil fast schon wieder vergessen.

So war es dann fast schon wie eine lästige Pflicht, bei Hitze das erste Testspiel der KSV in Kiel, gegen den Wiker SV, zu besuchen. Was sich im Endeffekt eher als Werbung für die Wiker erweisen sollte.
Weiter >>>
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 91 - 100 von 298

Kommentare

1. Spieltag: Hansa Rostock - Holstein Kiel 0:0
wieso gibt es hier keine Artikel...
16.01 '14 um 15:19
Von KSV-Jannis Weiter ...

1. Spieltag: Hansa Rostock - Holstein Kiel 0:0
Lese ich da zufällig unterschwellige...
22.07 '13 um 18:51
Von n.h. Weiter ...

19.Spieltag: Hannover II - Holstein Kiel
Alles klar, Tom. Das klingt plausibel...
7.12 '12 um 22:50
Von Kermit Weiter ...

19.Spieltag: Hannover II - Holstein Kiel
Mitentscheidend für die Spielverlegung...
7.12 '12 um 22:06
Von Tom Weiter ...



© 2014 Holstein-Block - Kiel