Holstein Block Kiel - Holsteinstadion
Home

33. Spieltag: Holstein Kiel - Germania Halberstadt

Halle oder Kiel?

10. Mai 12
 

Autor: Kermit

kiel-halberstadt-halle.jpgAuch 2009 vor 3 Jahren stellte sich am vorletzten Spieltag der damals neu eingeführten Regionalliga Nord die dringende Frage, wer den Aufstieg in die 3. Liga schaffen würde. Die KSV Holstein, die damals durch einen 3:0-Auswärtssieg bei Sachsen Leipzig die Tabellenführung behauptete, während der HFC einen 2:0-Sieg in Wolfsburg holte, konnte auch am Ende jubeln. Auch wenn es am letzten Spieltag zum Herzschlagfinale gekommen war, so hatte die Regionalliga Nord doch am Ende mit der KSV, die seit dem 11. Spieltag die Tabellenführung inne hatte, ihren ersten Aufsteiger verdient gefunden.

3 Jahre später schallt es von der Saale „Jetzt sind wir dran“ herüber und der HFC schickt sich an der letzte Aufsteiger zu werden. Der letzte? 

Richtig, der letzte. Denn während man beim DFB in gewohnter Manier sich den Interessen der „großen“, also der Bundesligisten, beugte und die Interessen derjenigen „kleinen“ Vereine, die primär von der Spielklasse betroffen waren außer Acht ließ, reformierte man fleißig weiter.
Zu oft waren die Stadien in den vier Regionalligaspielzeiten leer geblieben, zu weit die Fahrten für einige Vereine, zu hoch die organisatorischen Auflagen, zu unattraktiv die vielen Begegnungen gegen Zweitvertretungen. Als man sich dann noch genötigt sah auf einen kollektiven Aufschrei, der durch viele Fanszenen ging (bekannt geworden unter der Initiative „Pro Regionalligareform 2012“) zu reagieren, führte man das ganze derart ad absurdum, dass nun also ab nächster Saison die Durchlässigkeit zwischen dritter und den vierten Spielklassen derart noch weiter verringert wird, dass also in Zukunft nicht einmal mehr dem Meister einer Spielklasse der Aufstieg sicher ist. Und um das ganze auch noch perfekt zu machen, versuchte man dann auch noch seitens des DFB diese Maßnahme den Anhängern der Initiative als genau das zu verkaufen, was sie gefordert hätten. regionalligareform.png

Doch letztendlich muss man wohl auch vielen Vertretern der Regionalligavereine den Vorwurf machen, sich nicht ausreichend mit den Themen und den daraus folgenden Konsequenzen beschäftigt und engagiert zu haben. Sinnbildlich dafür wohl auch in Kiel der damals zwar noch relativ neue sportliche Leiter Andreas Bornemann, der auf dem Fanabend  im Februar 2010 auf die Reformvorhaben angesprochen noch nicht einmal eine Meinung formulieren konnte. Dafür gab es lecker Flammkuchen auf's Haus. So wird Unterdrückung und Lobbyismus in DFB/FIFA-Manier eben leicht gemacht.

So droht nun also bei einem Sieg des HFC am Samstag in Meuselwitz der regionale Fußballnorden endgültig in der Bedeutungslosigkeit zu verschwinden und eine der wohl besten Saisons der KSV ohne Lohn zu enden.

Dennoch war die Stimmung beim Pressegespräch am Donnerstag in Projensdorf nahezu bestens. „Wir wollen die tolle Heimsaison positiv beenden und uns bei unserem Heimpublikum bedanken“ ließ Trainer Gutzeit verlautbaren, der am Wochenende allerdings ohne Kapitän Christian Jürgensen und eventuell auch ohne Routinier Fiete Sykora auskommen muss.
Wer jedoch in der nächsten Saison in blau-weiß-rot auflaufen wird, ist weiter ungewiss. Spielern wie Poggenberg, Berzel, Jensen oder Lindner, die in der laufenden Saison zu wahren Leistungsträgern gereift sind, könnte man beim sehr wahrscheinlichen Klassenverbleib der KSV einen Wechsel zu höherklassigen Teams nicht verdenken. Verabschiedet wird am Samstag – in langer Holsteintradition – jedoch niemand.

Beim kommenden Gegner, dem Liganeuling Germania Halberstadt müsse man vor allem auf den gefährlichen Sturmtank Christian Beck achten, der mit 14 Treffern zu den gefährlichsten der Regionalliga gehöre. Dieser sei einer der Spieler, die „eine hohe Präsenz ausstrahlen und auch torgefährlich sind“, so Trainer Gutzeit, der auf die Frage angesprochen, ob dieser Spieler denn in Zukunft etwas für Holstein sei zu Protokoll gab: „Gute Spieler sind immer etwas für Holstein Kiel“.

Fragt sich nur mit was für einer Perspektive man in Zukunft Spieler solchen Formats locken kann. Mit Spielen gegen Rehden, Holthausen/Biene oder den VfR Neumünster bestimmt nicht.

Vielleicht ja mit Flammkuchen auf's Haus.

Vorberichte:

Links:

Liveticker

Fieberkurve & Statistiken:

Kiel - Halberstadt



Kommentare (0)

Noch kein Kommentar zu diesem Artikel

>> Fge Deinen Kommentar hinzu <<



mXcomment 1.0.6 © 2007-2014 - visualclinic.fr
License Creative Commons - Some rights reserved
< Zurück   Weiter >
Letztes Spiel
10.05.2014 00:00
SV Darmstadt 98
 - 
Kieler SV Holstein

Dritte Liga 13/14

x[_s6giDҒ;MZ_ӛ8Cp RR4ψ$]r_7p| e@"Q0Q$S1 l!cpeJv鴗ݍH̢>NIFtzU(ќ 6Z)迾,.ƁH&wםu@Д(Բ z_h/X*f*Iweוe>!ej':;wͧo{*F$7ԇI/DvBJ!"" :w>4>F)FKN\ k_U,Y"UrT蘍i󞆔:싐SBݪR7S!1*az¤;SYC$ASlk1u@tZU:%b@ܻH !g9 D})VD;щP1Nu\UGO\9;e!B9V]+;]*/Cs> {o!Kul(۶zD>V^\ܾWIAtnGʋ[BD B RsojUS^n_b)<26BoO^/NON+K/"R8'yͮ kz/zw|J|ؚ_ߪ:O_k|-?^gQ./Hx#D t40Bn~_ gZcFOZK$3EcY* RQnbR% &}4j#U>6 n՟Z b s1@[V^hޯGK ϣlIlH*!C",ʣ .jW*xsua^fJ'Q֤3g-%(QDzvcOۍo9&͙eKaH f cgvcM5h?@yѶ֍8S:ok*.d'~0;ރf:큛Լ v:?QYЉ"?Ħ>M0/I9oScv;0֘U6ԇښV[d#ox{Z?|FG)]Ykzk7dܧZ?3ltс d*Y4=K8d<@(W*v5CFzG J_1>YoL `*!drcT…PlGiݾZE_AvfOXlͮݙ/]{mCPW]6}gJ8gzO{R8N"3W`p9OSIy!_CFy&j^xO-= ;N:G enwQZ~vjˠ_[tvg o3/=^`u(aMڋ+" ҈L$s'yvt]*b*uo2xf>W>> W\@xƒc%z6btԻ[^ag ϙ-?26}(fP@aWMJ⹑ e$.o]ڭe׃ſBt):B_/e"?0vb5m]%lsv^>nc()2Y) 'ׯub,Yb9V)?xh"\1.lpz*,K_׼fVj7ZM55+C\3